• Raum für Begegnungen schaffen

    Seit nunmehr 3 Jahren beschäftigen wir uns mit ehrenamtlicher Flüchtlingshilfe und mit der Aufgabe, Fremde zu Freunden zu machen. Was die Arbeit am meisten ausmacht, sind die Begegnungen zwischen Menschen. Um in Zukunft mehr Raum für Begegnungen zwischen Fremden und Einheimischen zu schaffen, haben wir im September unser Begegnungszentrum im Aßlarer Ortsteil Werdorf eröffnet.

    Rund 120 Menschen kamen zusammen, um gemeinsam mit uns die Einweihung des ehemaligen Gemeindehauses der Evangelischen Gesellschaft in der Grabenstraße zu feiern. Die Eröffnung des Hauses übernahm Kreisbeigeordneter des Lahn-Dill-Kreises Stephan Aurand. Auch Ortsvorsteher Rainer Apfelstedt und Dirk Jakob vom Gemeindevorstand Ehringshausen kamen der Einladung nach.

    Zwischen den Worten des Vorstandes und der einiger Gäste gab es musikalische Beiträge, die die gute Stimmung noch unterstrichen. Nachdem die Gäste bei Getränken und diversen Häppchen die freundschaftliche Atmosphäre genießen konnten, wurde der Abend mit der Preisverleihung der Tombola durch Patricia Gombert abgeschlossen.

     

     

     

Comments are closed.